06
Aug
Dorf
06.08.2014 00:11

Liebe Leser. Mehrere Male traf ich mit der Ansicht, dass die Medien zu wenig Aufmerksamkeit schenkt dem Thema der Landschaft Slowakisch. Es ist Sommer und Urlaubszeit kann ich rühmen, dass ich für ein paar angenehme Tage voller Entspannung, in der gleichen slowakischen Dorf, das jetzt zu schreiben. Dieses Dorf wird nicht erwähnt werden, dass es nicht als Werbung für Agritourismus in sie zu fördern wahrgenommen. Lassen Sie sich von diesem Artikel verwechselt werden in der ersten Person geschrieben, als ob jemand seiner Bewohner. Ich tat es, um den Text attraktiver zu machen, geben Sie ihm einen Hauch von Authentizität und induzieren in der Leser den Eindruck, dass das Lesen humorvoll sagen mir nicht, Touristen; aber Eingeborenen. Bitte lesen Sie: 

Das ist unser Dorf. Was kann fliehen. Am Horizont sind die Berge. Häuser zum Konkurs-Team und weitere Siedlung. Die Gärten von uns trägt gehen sammeln Fallobst. Sie leben hier meist Nachkommen der Kesselflicker und Hirten (nicht, nicht xxx oder jede titten hier nicht tragen). Die dominierenden Merkmale unserer Dorfkneipe und der katholischen Kirche. 

Wir gehen in die Kirche fast alle, denn es gehört; wenn auch unter Begriffe wie Gott oder der anderen Welt können wir uns nicht vorstellen absolut nichts. Wenn ein Fremder kommt und beginnt Spiritualismus Gottes, Feen, Schicksal oder Wiedergeburt; also nein, wir mögen es nicht, für eine solche bösen Blick. Oder ich mir vorstellen, so dass es dann wie hier zu sein, aber ich werde zu tun haben. Ich werde stopfen Fleisch-und Wurst furt. Ich werde immer noch stopfen sie. Zusätzlich zu, dass ich trinke Bier und Schnaps, und ich schaue porno Filme und Seifenopern. Wann wird das Ende der Welt und das Jüngste Gericht, wirklich nicht wissen. Ich kann mir nicht einmal vorstellen, wie es aussehen wird. Etwa so, dass es offenbar Gott, und die Erde wird an Oder umgewandelt. Und all die Leute, die nicht mögen, in die Hölle verfallen. Ich werde nedožijem es sein, aber meine Kinder sicherlich ja. Priester in der Kirche immer wieder sagt, dass je mehr wir schuften schwieriger für Koreaner in der Fabrik, desto eher wird es sein. 

Hier treffen wir uns in einer Kneipe. Wir trugen Pullover, Šuštiak. Ich winke beschuht Stiefel. Wir stecken sie außerhalb und Stroh werden von Schlamm und Lajen verschmutzt. Hier trinken wir Schnaps. Wie Brems Limonade verwenden. Früher haben wir das Bier, aber nicht mehr, weil Limonade ist billig. Mliaskajúc kauen. Druk gegenseitig. Während wir nicht immer richtig, liegt unsere Stärke in unseren Zahlen. Die Arten von Dingen, die wir diskutieren hrame Spiele für Kinder. Wir verurteilen die Verbrechen der Nazis und Deportation von Juden, was in der Slowakei geschieht im Zweiten Weltkrieg, für uns, um zu predigen. Morgen, wenn wir gesagt, dass wir einige ausgewählte Gruppe von Menschen, wie Menschen mit unbequemen Meinungen abgeschoben werden wir singen und Begeisterung zu tun, und wir werden sehr gerne für uns, die Verurteilung zum Tode fanden sich zu tun. Es gibt nichts Schlimmeres, als sich von der Herde zu schneiden. 

Wir beobachten nun, die Situation in der Ukraine. Lala Diktator Putin steckten ihre blutigen Hufe in dieser Swiss European Osten. Ugh. Das ist es nicht. Das ist falsch. Das ist Unsinn. Pripití muzic bedrohen die ganz Europa. Wir wissen um seine. Und bei dem Gedanken an das, was wir fühlen, Bitterkeit und wir die Tränen fließen nie Gesicht. Denn niemand sonst hat der Welt so viele brillante Schriftsteller, Musiker und Wissenschaftler als Slowaken. Wir exemplarisches Beispiel einer Gesellschaft, in der alles immer perfekt funktioniert, können wir Rychly Prachy zu produzieren, so packte er zum Beispiel Sasha Grey. Jahrhunderte schützen wir Europa gegen die Bedrohung durch den Islam. Wir besiegten Nazi-Deutschland. Und wir es geschafft noch viel, viel mehr, wenn wir ersticken 40 Jahre russische Stiefel. So! 

Wie Sie wissen, haben wir nicht ein einfaches Leben hier. Einige sind arbeitslos und auf Sozialhilfe. Andere gehen für týždňovky. Wir haben in den Fabriken, wir leben in Wohnheimen. Am Wochenende müde und schlief Rückkehr in die Heimat. Ich bin arm. Ein kurzes Nickerchen halten wie ein Pferd in Animal Farm, die ich über das Rentenalter auf Pferdewurst und nichts mit ihm stecken war. Kritisieren diejenigen, die für diese Misere verantwortlich sind ... Oh! Nein, bitte, das ist nicht gut, es funktioniert nicht. Wie folgt: Wir sind dankbar für diese zu wenig. Ich würde nicht wagen, ihre eigene Meinung zu haben, auch wenn ich Druck auf das Gehirn, und ich fühle, dass sie verrückt werden. Ja, ich bin glücklich. Aber ich sage Ihnen, wenn ich sehe, wie jemand anderes Unglück passiert, jemanden beunruhigt, bedrängt, dann fühle ich mich wie ein intensives Gefühl der Zufriedenheit und Freude, dass ich so, indem die Tränen in den Augen berührt. 

Sie sagen, nicht umsonst, also wegen unserer žičlivosti und Wohlwollen, sagt der berüchtigten Witz: 

Amerikanischen, deutschen und slowakischen fangen Goldfisch. Sie verspricht ihnen, dass, wenn er sie gehen lassen, treffen sich einen Wunsch. Amerikaner, sagt Nachbar hat ein schönes Haus. Möchten Sie, dass gerne? Fragte ihn, Fisch. Ja. Nemec, sagt Nachbar hat ein schönes Auto. Möchten Sie, dass gerne? Ja. Slowakische sagen, ein Nachbar hat einen schönen Ziege. Möchten Sie eine solche? Nein. Ich will ihn stirbt. 

Unser Bürgermeister ist ein guter Mann und ein guter Mensch. Vor den Kommunalwahlen verbreiten Falschmeldung haben, dass in unserem Dorf Nonkonformisten Bewohner Lunik IX bewegt. Nämlich Land, das vor kurzem eine gewisse geheimnisvolle Firma gekauft. In dem Dorf, was unglaubliche Panik. Aber dann beruhigte wir den Bürgermeister und freundlich, fügte hinzu, dass so etwas nur in diesem Fall würde er seinem Konkurrenten gewählt passieren. Aber wenn die Bürger wählen, müssen Sie sich keine Sorgen nichts. Nun, sagen Sie mir, ist nicht der goldene Mann? 

Wir werden durch die Dorf LKW fahren. Bypass unserem Dorf niemand sterben, weil vor der Slowakei ist in der Elite-Klub der Länder und nie in unserer Geschichte hat sich nicht so gut wie jetzt. So, hier sind wir der Fahrt. Hier ist einer, ein paar Sekunden mehr, manchmal gibt es noch mehr hinter. Das ist etwas, was Sie sagen? Dies bestätigt unsere Frage, wie wichtig wir sind ein Land, das durch uns passieren. Er bringt alles möglich. Waren Fahrzeuge hier im Westen. Zurück postínané Bäume wie nötig entfernt und wir haben eine schöne Kahlschlägen. Sie zogen auch Abfälle, die wir hinter dem Dorf hoppered. Das ist Macht. Es laufen noch. Den ganzen Tag bis zum späten Abend. Dann sind sie weniger ist es dann einmal pro Minute. Aber um halb drei Uhr morgens beginnt es wieder. Frau mit revúcimi Motoren, eine nach der anderen. Ihr Rumpf nadskakujúce die Schlaglöcher wie Donner brüllte verprügeln unsere Straße. Die Menschen sind aufgeregt und Schlaf beobachten von den Fenstern. Was ist es? Formuliert Stimme des Herrn. Was Sie beklagen, Schurken Sie? Haben Sie nadrichmali genug! Steh auf und Hajde das Herrenhaus! 

Am Wochenende ist das Brüllen der Lkw gestaffelt furzen Motorräder. Sie kümmern sich unerbittlich Lärm, halten die Menschen in einem Zustand der Dauerreizung auch an freien Tagen. Das ist großartig. Bikers stolz ragen die Lupe genommen und uns betrachten, als ob wir einige exotische Zootiere waren. Gelegentlich einer von ihnen zeigen wird, einen erigierten Mittelfinger, wenn jemand sieht ihn an. 

Wow haupt erfüllt Look. Ich denke, dass aus ihrer Sicht ist es gut, wenn die Menschen in ärmlichen Verhältnissen leben. Gibt es zu schuften für die Reichen. Lassen Arbeit oder bis zum Tod, oder was auch immer über das Rentenalter sterben. Aus der Sicht des Herrn ist gut, dass gewöhnliche Menschen unglücklich und frustriert sind. Es ist gut, weil die schädlich für sich selbst sind. Haben Sie ein Problem Mob? Wir servieren Ihnen, aber unsere ausländischen Chef, der uns verdirbt und damit sie unsere Loyalität zu kaufen. Aber wenn du so dumm, dass Sie es wagen, so etwas, nur um zu versuchen, zu erreichen sind. Zum Beispiel beschweren sich lampárni. Oder schreiben Sie die Petition. Und wir mit ihm, mit schadenfrohen Grinsen Arsch abzuwischen. 

Einmal kam eine Frau zu uns, die hier aufgewachsen sind, und nach dem Umzug ins Ausland, wo sie als Zimmermädchen arbeitete, heiratete sie einen wohlhabenden österreichischen. Sie ist Motivations-Aktivitäten. Wir hielten ein Treffen, wo wir gelehrt, positives Denken: Ich heiratete einen reichen Mann, sagen, so habe ich alles, was ich will. Ich lebe in einer Luxus-Villa, ich habe mein eigenes Auto, kaufe ich Designer-Kleidung und Kosmetik. Mein Mann und ich gehen für einen teuren Urlaub. Die Mahlzeiten werden in den teuersten Restaurants, zu genießen. Und ich erkenne, was das Leben perfekt ist, und dass alle diese Dinge, die Sie belasten, freuen sich in ihnen, genießen und positiv zu denken haben. Das Leben ist voll von schönen kleinen Dinge, von denen die Menschen nicht genießen können. Wenn Sie wüssten, können Sie viel glücklicher sein würde. 

Hörer sind über dieses Denken und allmählich begann sich zu freuen. Er freute sich, dass er seinen Job verloren hat und zu wählen, um die Hypothek zu bezahlen. Das eine, die nach einem Autounfall im Rollstuhl sitzt. Das war sehr erfreut, dass wird nie ihr eigenes Kind, Henty er hat Multiple Sklerose. Und plötzlich waren sie alle glücklich und freuen sich von ihrer schönen kleinen Dinge. 

Všelikto in unserem Leben. In einem großen Haus wohnt im Vergleich Juliana. Die kurze, aber starke Frau, wie eine Frau. Als ihre Söhne und Ehemann von einem Wochenende týždňoviek zurückgeben, werden rund um das Haus zu tun. Die ganze Zeit ist sie drängen. Hier Holz hacken, gibt graben Beton oder rýľujú. Am Rande des Dorfes lebt ein alter Opa. Für Trunkenheit erste Frau verließ ihn und dann auf ihn, weil der Alkoholismus und extremistischen Ansichten vykašľali Kinder und Erwachsene, so blieb ganz allein. Familie für ihn und niemand schämt sich für ihn keine Antwort. Jeder ist es nicht vykašľali und zu Weihnachten er nicht nur nicht eine Postkarte zu senden. Nichts als eine Tirade in der Kneipe nicht verließ ihn. Kürzlich, beraubt seine temperamentvolle junge Männer ein Haus. Er hat Angst. Er schläft mit einer Axt unter dem Bett - Angst, dass wenn sie zurückkommen und ihn töten. Unsere Ausgangssperre arbeitet Driečna Verkäuferin. Ihr Mann ist ein scharfer Kerl, der es von jedem zu schützen. So ist es; schützt sie während der Tage und in der Nacht Beats. Wohnt neben dem Mann, der einmal ein ziemlich guter Kerl war. Decent, fleißig, die jeder geholfen. Aber die gleiche Frau brach ihm das Herz und er hatte da einen Drink. Von Jahr zu Jahr ist es größer Wrack. Meine Vermutung ist, dass es noch ein paar Jahre dauern und dann Selbstmord begeht. Hier aufgewachsen und mehr talentierte Menschen - Programmierer, Künstler, Ärzte. Alle sind nun dauerhaft im Ausland. 

Das luxuriöse Hacienda stehen Wälder, die sich über ein Dorf, lebt der Herr. Genealogie ihrer Familien bestätigt, dass der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Sein Großvater war arizátor, Populisten und Unterstützer der Nazi-Gräueltaten. Sein Vater, ein wichtiger kommunistischen Beamten und Agenten der Geheimpolizei. Er ist ein Demokrat, Unternehmer und katholisch. Sein Vermögen gestohlen Staatseigentum in den neunziger Jahren. Hat mehrere Dutzend Unternehmen. Jetzt verdient Abschreibungen von Steuerbetrug und Diebstahl EU-Mitteln. Der Herr ist sogar. Es hat einen raffinierten Geschmack für die Barock-und Geschäfts empfindliche Ohren. Es stört ihn, wenn er in der Nähe seiner Hazienda war erscheinen Penner oder Radfahrer. Aber er erfolgreich alle schob sich von dort aus. 

Am Sonntag, die Kirche zu sehen, parkte sein Auto im Gelände. In der Kirche der Herr sitzt in den ersten Platz. Wenn Sie den Herrn in der Convenience-Store und Leibeigener zu erfüllen, Herr runzelt die Stirn und sein Gesicht war düster, weil es eine reiche und gut ist. Motiv lächelt Gesicht und demütig, er ist arm und hat sich als falsch. Nichts anderes er nicht bleiben. Haben Sie ein Problem? Gewährleistungsansprüche Herr, wenn abhängig gemacht Schwierigkeiten. Sie wollen die Schnauze? Oder in die Kaserne vor euch warten, was ich Dola Knochen? Ein Leibeigener demütig senkte die Augen, vorbereitet, bevor der Herr sogar auf die Knie fallen, sie haben Angst. 

Das ist, wie es ist mit uns. So wird es bei uns sein. Bis zum nächsten Reset.

Amerika
Elder zeiten

Kommentare


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!